Liebe NMS-Community,

beim letzten Fun-Run bin ich 100 Runden für Indien gelaufen und habe dabei 1310 Euro für indische Kinderhilfsprojekte eingesammelt. Dieses Geld wurde zum einen in verschiedenste Spielmaterialen (u.a. Cricketsets, Fußbälle, Volleybälle + Netze, Hula-Hoops, Carromspiele, siehe Bilder unten) direkt vor Ort umgesetzt, weil die meisten kleineren Projekte sich diese nicht leisten können und zum anderen ging das Geld in die Educationfonds der Projekte, um den Kindern eine gute schulische Bildung zu ermöglichen.

Die Projekte sind hauptsächlich auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Wie zum Beispiel SKVC, welches Straßenkindern ein neues Zuhause und Zukunft gibt. Weitere Informationen gibt es unter: http://www.du-fuer-alle.de/projekte.html

Dieses Jahr freue ich mich sehr, dass sich fünf Lehrer/innen und Erzieher/innen zusammen das Ziel gesetzt haben, 500 Runden zu rennen. Mit dabei sind Frau Wolf, Miss Sylvester, Miss Stoner, Herr Epp und Herr Hehmann. Auch in diesem Jahr wird wieder für diese Projekte gesammelt und das Geld wird im Oktober in Indien direkt übergeben bzw. umsetzen.  Wir freuen uns über jeden Unterstützer/Spender. Bei Fragen schreiben Sie mir eine Email (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.).

Viele Grüße
Friedo Hehmann

The Nelson Mandela School Choir is having their End Of The Year Concert on June 18, 2015 in the Primary Aula at 16:30 - 17:15 and 17:30 - 18:15. We are asking all choir parents to participate by donating cakes, cookies, punch or soda to sell in the break. We also need chaperones.

If there are any questions in this matter, please e-mail us at This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

We are thanking you in advance for your support.Sincerely,
The Choir

For digital skills@home and in school!
For Students, Parents, Teachers & Educators

Check this page every week for the latest and greatest Cool Tool curated by NMS’s own Annemieke Akkermans, a Secondary IT and Flex class teacher.

for 25 May 2015: Twiddla

Some of our colleagues have no interactive whiteboard to their disposal – so why not invite your students (or overseas colleagues for that matter) to work online with you – using Twiddla as an online interactive whiteboard. The students access the link you share on their mobile devices. It allows all collaborators to mark up websites, graphics, and photos – but what I like best is the brainstorming function – the interactive, online exchange of thoughts and ideas. You can pull in images and websites to look at and annotate together without any plug-ins, downloads or firewall voodoo, as the makers call it. In other words, no need to create an account; just get going and share the link with anyone you’d like to work/play with. I also like how they call Twiddla ‘browser-agnostic’, so whether you are a Mac-fan, Windows adept or Linux lover, go ahead and start twiddling in the Twiddla ‘sandbox’ here‘!

Dear Parents

In connection with the preparation of statistics for the German authorities, we require the names of all pupils who have an exemption status (Berlin Pass, School Trips, Support Lessons and free lunches). If your child has such an exemption confirmation letter or the Berlin Pass, then please be kind enough to present this to either Mrs Nichols or Mrs Holzhäuser at the secondary school (P30 Room 0.8 or 0.7).  The recorded data must be fully legible, i.e validity, level etc.

Kind regards
Michele Holzhäuser
Verwaltungsleiterin der Nelson-Mandela-Schule

Am 27. April 2015 haben wir (Alex, Hisham, Andre aus der 10b, Arena aus der 9b, Laura, Rachel und Anna aus der 9a) mit unserer Ethik-Lehrerin Frau Lisdat im Namen der Nelson-Mandela-Schule die deutsch- russische Lomonossow- Grundschule in Marzahn besucht.

Die bilinguale Schule war auf Grund ihres multikulturellen Hintergrundes einem faschistischen Akt ausgesetzt. Die Schule musste erleben, wie eine unbekannte Gruppe rassistische Flugblätter über den Schulhof der jungen Schulkinder verteilten, den Kopf einer Puppe an einen Basketballkorb hängten und die Reichsflagge hissten.

Wir als ebenfalls bilinguale Schule Berlins wollten ihnen unseren Respekt und unsere Solidarität mitteilen. Durch den Besuch wollten wir dem Namen unserer Schule gerecht werden.

Als wir dort um 9 Uhr durchnässt ankamen, wurden wir herzlich von den Schülern und den Lehrern empfangen. Zunächst haben wir die Schule besichtigt, während der stellvertretende Schulleiter Alexander Ott uns über die Schule, Kinder und das Geschehen aufgeklärt hat. Informiert und hungrig hatten wir die Möglichkeit einen kleinen Snack zu uns zu nehmen. Nach der Stärkung ging es ab zur sechsten Klasse. Mit den „Ältesten“ haben wir uns über das generelle Schulleben,  die Namensträger der jeweiligen Schulen und Internationalitäten ausgetauscht.  Mit einem Plakat haben wir ihnen gegenüber unsere Solidarität zum Ausdruck gebracht, da es auch uns treffen könnte.

Nach einem interessanten und informativen Ausflug in den Osten Berlins war es Zeit für uns, sich zu verabschieden. Wir waren dankbar dort gewesen zu sein und die freundliche Gastfreundschaft kennen lernen zu dürfen.

Selbst auf dem langen Heimweg war diese unmenschliche Aktion der unbekannten Gruppe Gesprächsthema. Sie erschrak und nahm uns mit in einen Wirbel voller Emotionen.

Wir hoffen auf einen lang bestehenden Kontakt unserer beiden Schulen.

In Dankbarkeit

Laura und Anna, Nelson-Mandela-Schule

Picture made by Anna (6A) in the Digital Skills WUV

The Musical AG is presenting the Musical Matilda next month June 16 in the secondary Aula. The times are: 4:30 to 5:15 and 5:30 to 6:15. We are asking the Nelson Mandela School community to come and support the children in their efforts. 

Thanking you in advance for your support.
Sincerely,
Musical  AG

 

On Saturday the 16th of May nine NMS girls from Grades 8, 10 & 11 and teacher Ms McCabe ran the 5km AVON Fun-Run for women. The AVON runs (10k, 5k and Nordic walking) take place every year to raise money for and awareness of breast cancer; 1€ from each runner's participation fee is donated to the Berlin Cancer Society (Berliner Krebsgesellschaft). 

Although it started raining soon after the run had begun, everyone made it to the finish line. Thanks to Isabella Bochum, Freya Jungen, Leonie Hofmann, Emily Ihlbrock, Lina Schroeer, Juline Dogan, Fionuir McBennett, Mira Diane Jacobson, Iqra Nowshari and Ms McCabe. Also thank you to Herr Fraikin for the support and training as well as Vinisha Kalevaru, Michelle Garcia, Yara Hamad and Mrs Bochum for their help on the day!
By Iqra Nowshari IB11

One more picture below!